Die Belohnung für “Macher”

macherLieber Leser, kommt dir die folgende Situation bekannt vor? Du gehst mit deinen Kumpels auf ein Bierchen und diese fangen an, von ihren Frauengeschichten zu erzählen. Du staunst nur, was für Heldentaten sie vollbracht haben. Dann passiert es jedoch. Mitten im Gespräch läuft ein echt heißes Mädchen vorbei. Alle werden still und schauen ihr nach. Irgendwie macht keiner Anstalten um sie anzusprechen, aber bei den ganzen Heldengeschichten müsste es doch ein Klacks sein, oder? Die Realität vieler Männer ist leider, sie reden gerne, doch wenn es darauf ankommt, ziehen sie den Schwanz ein! Sie sind keine Macher sondern nur Erzähler. Zu welcher Fraktion gehörst du und wie denkt überhaupt ein Macher?

Dazu hast du hier eine kleine Geschichte, die sich letzte Woche bei mir abgespielt hat.

Es war Feiertag in Österreich, 20.00 Uhr und ich war gerade auf dem Heimweg von einer Strandbar. Meine Route führte über die „Hilfer“, einer Einkaufsstraße in Wien. Alle Läden hatten geschlossen und es waren kaum Leute auf der Straße. Angenehmer hätte die Stimmung nicht sein können. Ich schlenderte also gemütlich die Straße hinunter und auf einmal sah ich sie. Sie saß ca. 100m vor mir auf einer Bank. Ich blieb einfach nur stehen und schaute sie mir mal genauer an. Sie hatte riesige High-Heels und eine echt schöne gestreifte Strumpfhose an. Gepaart wurde das ganze Outfit mit einer Lederjacke. Alle Leute starrten sie beim Vorbeigehen an. Ich bemerkte selbst, wie ich immer geiler wurde, je länger ich sie anguckte. Gleichzeitig pochte mein Herz immer stärker und stärker. Also dachte ich mir, gehe mal an ihr vorbei und schaue was passiert, du musst sie ja nicht unbedingt ansprechen. Ich gehe also in ihre Richtung und kurz vor ihr kreuzte ein Fahrradfahrer im Schneckentempo, so dass sie aufschaute und mir direkt in die Augen guckte. Es waren vielleicht ein paar Sekunden, aber mir kam es vor wie eine Ewigkeit. Komischerweise ging ich danach einfach an ihr vorbei. Mein Kopf bombardierte mich sofort mit: „Ach du scheiße, was machst du da?“, doch meine Füße gingen immer weiter. Plötzlich wurde ich genau an die Männer erinnert, die nie ihre Chancen nützen und ich wollte nicht so sein, also sagte ich innerlich „Stop“ und blieb stehen. Ich atmete tief durch, hatte noch immer ein Herzpochen und fragte mich: „Wie bringe ich mich jetzt dazu, sie anzusprechen?“

Wie ein Blitz schoss mir mein Ziel durch den Kopf. Ich will pro Monat mindestens 3 geile Abenteuer erleben! Ich spürte wie ich lockerer und motivierter wurde. Dann dachte ich mir noch: Egal was passiert, wird mein Selbstwertgefühl steigen, wenn ich sie anspreche? Die Antwort war klar: Ja, wird es! Ich traf die Entscheidung, sie anzusprechen und 120% zu geben! Ich drehte mich um und ging direkt auf sie zu. Sie bemerkte mich schon 10m vorher und tat die Kopfhörer raus. Sie grinste sofort und wartete darauf, was ich zu sagen hatte. Es folgte ein tiefes und langsames Hi von mir und ich bemerkte, dass sie kein Deutsch konnte. (War doch klar, welche Österreicherin zieht sich schon so an)
Ich schmolz dahin, als ich in ihre schönen Augen guckte und stotterte in Englisch darauf los: „Eigentlich war ich gerade auf dem Weg nach Hause, aber du bist gerade so entspannt da gesessen, ich wollte einfach nur einmal Hi sagen.“ Sie lachte und schon war ich im Gespräch. Es stellte sich heraus, dass sie aus Litauen kommt, vor einem Monat nach Wien gezogen ist und noch keinen kennt. Sie bereist die ganze Welt und jetzt ist sie in Wien. Ein sehr interessantes Mädchen. Es folgten weitere 3 Stunden, wo ich ihr die Stadt zeigte und wir eine echt schöne Zeit miteinander verbrachten. Am Ende tauschten wir noch die Nummern aus und verabschiedeten uns.

Als ich danach nach Hause kam, fühlte ich mich einfach nur fantastisch. Wieder ist etwas Neues, Schönes und Unerwartetes passiert. Wer weiß, wo das mit uns hinführt, aber ich fühlte mich einfach nur gut, weil ich eine Aktion gesetzt habe und etwas gemacht habe. Ich dachte mir mal wieder, das ist das Leben eines Machers. Und die Belohnung, sind nicht nur schöne Frauen sondern auch die Fähigkeit ein Leben voller Abenteuer zu kreieren!

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *