Scheeeeiße,……… Flug verpasst!

P1000795Es ist wieder soweit. Wie jedes Jahr fliege ich mit meinem Kumpel nach Mallorca. Warum Mallorca? Die Insel ist wesentlich schöner als ihr Ruf, das Klima ist bereits im Mai sehr mild und angenehm, die Infrastruktur ist sehr gut erschlossen, die Leute sind sehr freundlich und es gibt jede Menge Clubs und Bars. Kurzum, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Natürlich wollte ich mich mit meinem Freunden abzustimmen, um nebeneinander Sitzplätze zu bekommen. Ich rief die Seite zum Buchen auf, schaute auf die Abfluguhrzeit und verharrte in Schockstarre. 4.50 Uhr Abflug! Nach kurzer Absprache mit meinen Freunden stellten wir fest, wir hatten unterschiedliche Flüge gebucht. So viel dazu. Ok, war nicht schlimm. Dann wäre ich eben früher in Palma und malte mir schon einmal aus, am frühen Morgen an der Strandpromenade bei knalliger Sonne zu frühstücken. Was für ein geiles Leben!
Mit meinen Kollegen planten wir am Vortag ein Grillen und ich erklärte mich bereit, mich um den Capi zu kümmern. Das heißt, wenn ich mich um den Capi kümmere, dann kommt da eine ordentliche Mischung raus. Die perfekte Mischung ist es, wenn man den Alkohol kaum rausschmeckt. Meine Mischung ist es, wenn man den Alkohol rausschmeckt. Das war ein wirklich feiner Abend mit selbstmariniertem Fleisch und selbstgemixten Capi. So gegen 11 verließ ich die Grillparty und nahm mir noch ein Wegbier lässig in die Hand. So entspannt war ich schon lange nicht mehr. Völlig ausgelassen und mit einer gewissen Bettschwere legte ich mich in mein vertrautes Bettchen und schlief sofort ein. Ich glaube ich hatte die schönsten Träume und schlief so fest, wie lange nicht mehr.
Als ich zufrieden aufwachte, wunderte ich mich ein wenig, dass es hell war. Kann doch gar nicht sein, dass schon um 4. 00 Uhr die Sonne schon scheint. Ich schaute auf den Wecker, es war 6:30 Uhr.
Scheiße, dachte ich mir. Ich habe meinen Flug verpasst! Aber anstatt mich großartig aufzuregen, setzte ich mich erst einmal an den Tisch und frühstückte erst einmal entspannt. Was solls, es ist eben passiert. Zuerst rief ich die Airline an. „Nein, tut uns wirklich leid, wir können ihren Flug nicht umbuchen. Es sind auch alle Flüge an diesem Tag ausgebucht.“ Aber anstatt mich jetzt großartig aufzuregen, übernahm ich die Verantwortung und war zudem noch völlig gelassen. Ich suchte weiter entspannt im Internet und fand noch einen Flug gegen 14:00 Uhr für 180 Euro. Meine Freunde waren köstlich amüsiert. Wieder einmal eine legendäre Story, denn verpasst schon so lässig seinen Flug. Wenn Fehler machen dann richtig.
Ein wenig wunderte ich mich über mich selbst, über meine Gelassenheit. Noch vor ein paar Jahren hätte ich mich furchtbar aufgeregt und wäre wahrscheinlich gar nicht in der Lage gewesen, einen alternativen Flug zu buchen. In dem Punkt habe ich mich einfach massiv geändert. Ich nehme es mit Humor und kann sogar über meine Missgeschicke lachen. That´s live! Es spiegelt gerade meine Lebenseinstellung wieder. Was soll´s. Ich dachte an meinen Vater, der sagte:“Du brauchst immer etwas Kriegskasse, also Geld, was Du von vornherein einplanst und verloren geht.“
In Mallorca angekommen, amüsierten wir uns noch prächtig über mein Missgeschick und schon war wieder alles vergessen. Wir hatten den chilligsten Urlaub überhaupt.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *